Marienkrankenhaus Kassel
© 2015 Marienkrankenhaus Kassel
eine Einrichtung der Marienkrankenhaus Kassel gGmbH
Marburger Str. 85, 34127 Kassel
Tel.: 0561 8073 - 0, Fax: 0561 8073 - 4000
E-Mail: info@marienkrankenhaus-kassel.de

„Weltstar" der Gefäßchirurgie künftig am St. Elisabeth-Krankenhaus in Volkmarsen

Ab dem 1. Juli 2016 wird Prof. Dr. Dr. h.c. Wilhelm Sandmann am St. Elisabeth-Krankenhaus in Volkmarsen die gefäßchirurgische Abteilung mit seinen umfangreichen und internationalen Erfahrungen unterstützen und dort auch als Belegarzt tätig sein. Prof. Sandmann, der die Deutsche und die Europäische Gesellschaft für Gefäßchirurgie begründet hat, Träger zahlreicher internationaler Auszeichnungen ist und Ehrenmitgliedschaften in renommierten internationalen Fachgesellschaften erhielt, gilt als international herausragender Experte und Pionier der Gefäßchirurgie in Deutschland. Mit seinem Engagement in Volkmarsen will er die Gefäßchirurgie der Klinik vor allem für junge Nachwuchsärzte attraktiv machen.

„Mit Prof. Sandmann haben wir einen der weltweit erfahrensten und international renommiertesten Gefäßchirurgen für die Weiterentwicklung unserer Abteilung am St. Elisabeth-Krankenhaus in Volkmarsen begeistern können. Dies ist nicht nur in Fragen der Reputation, sondern vor allem fachlich ein echter Meilenstein", freut sich Michael Schmidt, Geschäftsführer des Krankenhauses in Volkmarsen und des Marienkrankenhauses in Kassel. Prof. Sandmann wird sein Engagement, das auf fünf Jahre ausgelegt ist, am 1. Juli 2016 beginnen. Initiiert worden war diese personelle Entwicklung durch Dr. Andreas Dingel, ein langjähriger persönlicher Weggefährte Prof. Sandmanns und als Belegarzt verantwortlich für die Gefäßchirurgie in Volkmarsen. Selbstverständlich ist der Wechsel des Experten, der von 1979 bis 2009 die Sektion Gefäßchirurgie an der Chirurgischen Universitätsklinik Düsseldorf leitete, anschließend bis 2012 die Abteilung für Gefäßchirurgie am Katholischen St. Bernhard Hospital in Kamp-Lintfort aufbaute und schließlich bis 2016 die Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie am Niederrheinklinikum in Duisburg leitete, nicht. Denn mit seinem Ausscheiden in Duisburg hätte er sich ebenso für den Ruhestand entscheiden können. Dazu erläutert Dr. Dingel: „Prof. Sandmann ist ein Vollblut-Mediziner, der sich entschieden hat, seine umfangreiche Erfahrung vor allem jungen Ärzten weiter zur Verfügung zu stellen. Im Rahmen unserer persönlichen Verbindung konnte ich ihn von der Qualität und Attraktivität unseres Krankenhauses in Volkmarsen überzeugen."

Nach seinem Studium an der Westfälischen Universität Münster und zahlreichen Auslandsstudien übernahm Prof. Sandmann 1979 die Leitung der Sektion Gefäßchirurgie an der Chirurgischen Universitätsklinik Düsseldorf, wo er die Klinik für Gefäßchirurgie und Nierentransplantation ins Leben rief und bis 2009 leitete. Bis zu seiner Emeritierung 2009 hatte er an der Universität Düsseldorf auch den Lehrstuhl für Gefäßchirurgie inne. 1984 gründete er die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und 1987 die Europäische Gesellschaft für Gefäßchirurgie, deren Vorstandsmitglied er fünf Jahre war. Prof. Sandmann erhielt zahlreiche internationale Ehrenmitgliedschaften u.a. der Royal Australasian College of Surgeons, der Amerikanische Society for Vascular Surgery 2002 sowie der Schweizerische und Österreichische Gesellschaften für Gefäßchirurgie.


< zur Übersicht