MVZ

Rundum bestens betreut! Medizi­ni­sches Versor­gungs­zentrum (MVZ) des Marien­kran­ken­hauses Kassel bietet modernste ambulante Versorgung

NEU: Seit 4. Januar 2021 steht Ihnen im MVZ des Marien­kran­ken­hauses Kassel in der Marburger Straße 85/85a in unmit­tel­barer Nähe zur Klinik ein hochwer­tiges Angebot zur ambulanten medizi­ni­schen Versorgung zur Verfügung. Unser MVZ in der Opern­straße 9 hat am 16. Dezember 2020 seine Türen geschlossen.

In unserem MVZ bieten wir chirur­gische Leistungen für Patienten in den Bereichen:

Das Angebot machen ärztliche Leistungs­träger des Marien­kran­ken­hauses Kassel in ihren Spezialgebieten.

Ihr Vorteil: Schnitt­stelle ambulanter und statio­närer Versorgung

Neben der hohen Qualität durch die Bündelung ärztlicher Fachkom­pe­tenzen in der ambulanten Versorgung können so aber auch Reibungs­ver­luste beim Übergang zu einer statio­nären Versorgung vermie­denen werden. Denn sollte eine stationäre Aufnahme nötig werden, kann den Patienten ohne Infor­ma­ti­ons­verlust eine Versorgung im Marienkrankenhaus Kassel angeboten werden.

Bei vielen Erkran­kungen beginnt die Versorgung der Betrof­fenen zunächst ambulant beim nieder­ge­las­senen Spezia­listen, der darüber entscheidet, ob eine stationäre Aufnahme erfor­derlich ist.

Mitunter kommt es bei diesem Übergang zu Reibungs­ver­lusten, wenn etwa bei der statio­nären Aufnahme bestimmte Unter­su­chungen erneut durch­ge­führt werden müssen. Erfolgen die ambulante und stationäre Versorgung jedoch aus einer Hand, lassen sich diese Doppel­un­ter­su­chungen in der Regel vermeiden.

Eine reibungslose Abstimmung an der Schnitt­stelle zwischen ambulanter und statio­närer Versorgung muss vor allem im Interesse der Patienten und der Qualität entlang des gesamten Versor­gungs­pro­zesses erfolgen.

Ambulante Eingriffe

Im neuen Gesund­heits­zentrum erwarten Patienten nicht nur vollständig neue Räume mit optimierten Abläufen für die Sprech­stunden. Die neue Praxis im zweiten Oberge­schoss verfügt auch über Eingriffs­räume, in denen vorrangig prokto­lo­gische Opera­tionen durch­ge­führt werden.

Prokto­lo­gische Eingriffe

  • Entfernung von Hämorrhoiden
  • Operative Entfernung von chroni­schen Analfissuren
  • Chirur­gische OPs von Steißbeinfisteln
  • Chirur­gische OPs von Analfisteln
  • Analven­en­throm­bosen
  • Marisken
  • Condy­lomata (Feigwarzen) etc.

Weitere ambulante chirur­gische Eingriffe wie u. a.

  • Implan­tation eines Ports als Zugang für eine Chemotherapie
  • Entfernung von Lipomen

Angeboten werden im MVZ Leistungen in den Bereichen Prokto­logie unter Leitung von:

Dr. medic IM Temeschburg Jens Wüstenberg

Darüber hinaus finden Sprech­stunden mit folgenden Spezia­listen statt:

PD Dr. Wulf Hamelmann
Endokrine Chirurgie

PD Dr. Johannes Heimbucher
Reflux­krankheit / Adipositas

Dr. Michael Hoffmann
Herni­en­chir­urgie (privat­ärztlich)

Dr. Michael Padva
Herni­en­chir­urgie

Dr. Jutta Goepfert
Prokto­logie / Viszeralchirurgie

Unsere Experten nehmen sich Zeit für Ihr spezi­elles Anliegen.