8. Oktober: Moderne Versorgung von Narbenbrüchen

Ihre Gesundheit im Blick
Patien­ten­se­minar: kostenlose Präsenz- und Online-Veranstaltung

Moderne Versorgung von Narben­brüchen − Update 2024 −

Von einem Narben­bruch kann grund­sätzlich jeder Patient, der sich einer Operation im Bauchraum unter­ziehen muss, betroffen sein. Nach jedem dritten größeren Eingriff in dieser Region entsteht ein Narben­bruch im Verlauf der ersten Monate. Oft sind die damit einher­ge­henden Beschwerden größer und die notwendige Versorgung aufwän­diger als bei der ursprüng­lichen Operation. Auch minimal­in­vasive Verfahren schützen nicht vor dem Auftreten von Narbenbrüchen.


Termin:

Di, 8. Oktober, 17:30 bis 19 Uhr
Großer Vortragssaal, 3. OG
Marienkrankenhaus Kassel
Marburger Straße 85
34127 Kassel


Referenten: 

Dr. med. Michael Hoffmann
Chefarzt Klinik für Hernienchirurgie
Marienkrankenhaus Kassel

Dr. med. Michael Padva
Oberarzt Klinik für Hernienchirurgie
Marienkrankenhaus Kassel


Unser Experten infor­mieren Sie über

  • Vermei­dungs­stra­tegien bei der Entstehung von Narbenbrüchen
  • Zeitgemäße offen chirur­gische und minimal­in­vasive Operationsmethoden
  • Grenzen der Versorgung
  • Möglich­keiten der konser­va­tiven Behandlung

Hinweis: Im Anschluss an die Vorträge haben Sie die Möglichkeit, mit den Referenten ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Für Ihre Online-Teilnahme per Zoom

Meeting-ID: 938 7753 8099
Kenncode: 160442