• Marienkrankenhaus Kassel
  • Marienkrankenhaus Kassel
  • Marienkrankenhaus Kassel
  • Marienkrankenhaus Kassel
  • Marienkrankenhaus Kassel
  • Marienkrankenhaus Kassel
  • Marienkrankenhaus Kassel
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
  1. 24.03.2020

    Infos zu Covid-19 in elf Sprachen

    Liebe Patientinnen, Liebe Patienten, Liebe Besucher,rund um das Thema Covid-19 gibt es eine...
  2. 20.03.2020

    Besuchsverbot und Erweiterung der Intensiv- und Isolationsstation

    Marienkrankenhaus Kassel gGmbH erlässt Besuchsverbot und erweitert Intensiv- und...
  3. 02.03.2020

    9. Weaning-Symposium

    Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus der Pflege,unser...
© 2015 Marienkrankenhaus Kassel
eine Einrichtung der Marienkrankenhaus Kassel gGmbH
Marburger Str. 85, 34127 Kassel
Tel.: 0561 8073 - 0, Fax: 0561 8073 - 4000
E-Mail: info@marienkrankenhaus-kassel.de

Scherben bringen Glück!

Fotos Richtfest MKH Gesundheitszentrum 22.01.2020 1Feierten gemeinsam die Fertigstellung des Rohbaus des Gesundheitszentrums am Marienkrankenhauses Kassel: Bauunternehmer Kai Emmeluth, MKH-Geschäftsführer Michael Schmidt, Polier Heiko Knollmann, der beim Richtfest den Richtspruch hielt, Bauleiter Ralf Schauenburg und Architekt Eckart Rittweger, Stöhr + Partner GmbH Architekten (von vorn links) sowie das Bau-Team und geladene Gäste (Bildhintergrund). Foto: Kirsten Scheimann

Richtfest des Gesundheitszentrums des Marienkrankenhauses Kassel – Rohbau ist fertig

Im April 2019 wurde mit den Bauarbeiten begonnen, im Januar 2020 der Rohbau des Gesundheitszentrums des Marienkrankenhauses Kassel (MKH) in der Marburger Straße fertiggestellt. Grund also, die getane Arbeit gebührend zu feiern. Beim Richtfest verlas Heiko Knollmann von der Baufirma Emmeluth feierlich den Richtspruch – versehen mit vielen guten Wünschen für den Neubau und einem Dank an alle Beteiligten. Der Tradition folgend trank der Polier drei Schlucke auf die Zukunft des Hauses, bevor er sein Glas feierlich hoch oben vom Baugerüst im Hof zerschlug. Denn: „Scherben bringen Glück.“
Anschließend ließen es sich das Bau-Team und die geladenen Gäste zusammen mit Michael Schmidt, Geschäftsführer des Marienkrankenhauses Kassel, bei ein paar Leckereien gut gehen. Verdient!


 

 

Wachsen für bessere Gesundheitsversorgung

Rohbau des neuen Gesundheitszentrums ist fast fertig: Bau stärkt Gesundheitsstandort Marienkrankenhaus Kassel

 

Kassel, 22. Januar 2020

Mit riesigen Schritten geht es voran:  Der Rohbau des Gesundheitszentrums des Marienkrankenhauses Kassel (MKH) in Rothenditmold ist weitgehend fertig. Heute wird Richtfest gefeiert. Ende März 2019 waren die ersten Vorbereitungsarbeiten für den Neubau vorgenommen worden. Start für die eigentlichen Rohbauarbeiten war Anfang April letzten Jahres. Das fünfstöckige Gebäude befindet sich zwischen der Liegendanfahrt der Klinik und dem MKH-Verwaltungsgebäude an der Marburger Straße 83. Damit genügend Parkplätze in dem Bereich vorhanden sein werden, entsteht im Untergeschoss des Gebäudes ein Parkgeschoss mit ca. 40 Stellplätzen.

Es handelt sich bei dem neuen Gesundheitszentrum um kein klassisches Ärztehaus. Auch eine Krankenhausnutzung ist in dem neuen Gebäude nicht vorgesehen. „Es geht vielmehr darum, die Lücke zwischen dem stationären Krankenhausaufenthalt und der ambulanten Behandlung zu verkleinern. Der Bau stärkt so den Gesundheitsstandort Marienkrankenhaus Kassel“, sagt MKH-Geschäftsführer Michael Schmidt.

MVZ fertigBereits im Vorfeld bestand eine große Nachfrage nach mietbaren Flächen am Marienkrankenhaus. Die künftigen Mieter des neuen Gesundheitszentrums stehen daher schon lange fest: Ins Erdgeschoss des Gesundheitszentrums wird das Therapiezentrum am Goethestern mit seinem vielfältigen Angebot u. a. an Physio-, Ergo- und Logotherapie ziehen. Das MVZ Labor Dessau – auch für das MKH tätig – wird im ersten Stock ein neues Zuhause finden. Die zweite Etage dient der Verwaltung des Labors und Schulungen. Zudem wird das MVZ des Marienkrankenhauses Kassel, das bislang an der Kasseler Opernstraße beheimatet war, dort einziehen. Im dritten Geschoss wird tip Team für Intensivpflege Räume beziehen. Hierbei handelt es sich um einen Anbieter für außerklinische Intensivmedizin und Beatmung, der in enger Kooperation mit dem akkreditierten Weaningzentrum des Marienkrankenhauses Kassel arbeitet.

Der Neubau wird voraussichtlich im Herbst dieses Jahres bezogen werden. Alle relevanten Gewerke für die weitere Bauphase sind bereits vergeben. Dabei werden fast ausschließlich Firmen aus der Region eingesetzt. Die Kosten für das Neubauprojekt liegen laut Geschäftsführer Schmidt im hohen siebenstelligen Bereich.

 

 

Mittagsschläfchen am Arbeitsplatz

Hessischer Rundfunk drehte Dokumentation zum Thema „Powernapping“ im Schlaflabor des Marienkrankenhauses Kassel

Fotos Powernapping1In der Mittagszeit leiden die meisten Menschen unter einem Leistungstief. Um berufstätigen Menschen mittags zu einer Stärkung ihrer Leistungsfähigkeit zu verhelfen, bieten immer mehr Arbeitgeber die Möglichkeit des sogenannten „Powernappings“ am Arbeitsplatz an. Doch hilft ein kurzes Schläfchen im Büro oder zuhause tatsächlich, um wieder fit zu werden? Was passiert währenddessen im Körper? Auf was sollte man achten? Und gibt es vielleicht auch noch andere Vorteile eines Mittagsschlafs?

Um diese Fragen zu klären, drehte ein Team des Hessischen Rundfunks im Schlaflabor des Marienkrankenhauses Kassel einen Beitrag zum Thema „Powernapping“. Dabei wurde eine Probandin gefilmt, während sie angeschlossen an Messelektroden unter Beobachtung ein kurzes Mittagsschläfchen machte. Zudem informierte Schlafexperte Prof. Dr. med. Martin Konermann, Ärztlicher Direktor des Marienkrankenhauses Kassel, über die Auswirkungen eines kurzen Nickerchens in der Mittagszeit.

Der Beitrag wird ausgestrahlt: am Donnerstag, 23.01.20 um 20.15 in der Sendung "Alles Wissen" im hr-Fernsehen. Wir wünschen viel Vergnügen beim Schauen!


 

   

Weitere Beiträge...

Seite 5 von 7