• Marienkrankenhaus Kassel
  • Marienkrankenhaus Kassel
  • Marienkrankenhaus Kassel
  • Marienkrankenhaus Kassel
  • Marienkrankenhaus Kassel
  • Marienkrankenhaus Kassel
  • Marienkrankenhaus Kassel
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
  1. 20.11.2020

    Psychologischer Psychotherapeut

    Wir suchen für unsere Palliativstation zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/ einen Psychologischen...
  2. 27.10.2020

    Stellvertretende Abteilungsleitung (m/w/d) in Vollzeit für unsere Intesivstation

    Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einenStellvertretenden Abteilungsleitung (m/w/d),...
  3. 16.10.2020

    AB SOFORT: Besuchsstopp!

    Marienkrankenhaus Kassel erlässt erweitertes Besuchsverbot Maßnahme zur Eindämmung der...
© 2015 Marienkrankenhaus Kassel
eine Einrichtung der Marienkrankenhaus Kassel gGmbH
Marburger Str. 85, 34127 Kassel
Tel.: 0561 8073 - 0, Fax: 0561 8073 - 4000
E-Mail: info@marienkrankenhaus-kassel.de

Ehre, wem Ehre gebührt!

PD Dr. med. Johannes Heimbucher ist erneut Focus Top Mediziner 2020

Heimbucher PorträtKassel, 16. Juli 2020: Auch diesmal wurde PD Dr. med. Johannes Heimbucher wieder vom Magazin Focus zum Top Mediziner im Bereich Adipositaschirurgie gewählt. Der renommierte Chirurg ist leitender Arzt des Adipositas Zentrums Nordhessen mit Sitz im Marienkrankenhaus Kassel. Seit vielen Jahren ist Dr. Heimbucher in der Chirurgischen Fachgesellschaft für Adipositaschirurgie aktiv und aufgrund seiner hohen Expertise einer der Auditoren des Zertifizierungsprogramms.

"Wir führen seit mehr als zwanzig Jahren alle etablierten Operationen zur Therapie der Adipositas durch und sind selbstverständlich als Kompetenzzentrum für Adipositas- und metabolische Chirurgie zertifiziert", sagt Heimbucher. Uns steht ein qualifiziertes Team aus Ärzten verschiedener Fachrichtungen, Ökotrophologinnen, Ernährungsberatern, Sport- und Psychotherapeuten zur Verfügung, die unsere Patienten nach neuesten Behand¬lungsstandards bei auf Dauer angelegten Behandlung begleiten.
"Die Nachsorge nach einem Eingriff liegt uns besonders am Herzen. Wir arbeiten dabei eng mit Partnern aus allen notwendigen Fachbereichen wie ambulante Psychotherapeuten, Physiotherapeuten, plastische Chirurgen, Sportgruppen, Ernährungstherapeuten etc. zusammen, um Ihren Therapieerfolg dauerhaft zu sichern", betont der Top Mediziner. Diese langjährige, professionelle Arbeit wurde entsprechend gewürdigt. Wir gratulieren herzlich!
 
HINTERGRUND: Das unabhängige Recherche-Institut Munich Inquire Media (MINQ) befragt für Focus Oberärzte und niedergelassene Fachärzte: „Wohin schicken Sie Ihre Patienten?“ Und: „Welcher Kollege leistet in seinem Fachgebiet sehr gute Arbeit?“ Darüber hinaus holen die Rechercheure von allen, die in die nähere Auswahl kommen, weitere Informationen ein: etwa zur Anzahl der Publikationen, zu durchgeführten Studien und zum Behandlungsspektrum der Mediziner.


 

Tag der Pflege

Tag der Pflege

Heute, am 12. Mai 2020, jährt sich der Geburtstag der Pionierin der Krankenpflege, Florence Nightingale, zum 200. Mal. Ihr zu Ehren wird dieses Datum als internationaler Tag der Pflege begannen. Der Tag dient dazu, die enormen Leistungen des Pflegepersonals zu würdigen. Wir sagen allen Pflegenden für ihren unermüdlichen, selbstlosen Einsatz herzlich DANKE! In aktuellen Pandemie-Zeiten, aber auch an allen anderen Tagen, geht ohne Euch nichts! Ihr seid unsere Helden! Genauso wie alle anderen Klinikmitarbeiter.

Eigentlich wollten wir im Marienkrankenhaus Kassel einen großen Pflegetag feiern, an dem unsere jeweiligen Pflege-Teams präsentieren, wie ihre Arbeit und ihr darüberhinausgehendes pflegerisches Fachwissen aussieht: beispielsweise im Bereich Demenz, Wundpflege, Hygiene, Palliativ, Heimbeatmung etc. Leider ist uns das angesichts der aktuellen Corona-Lage nicht möglich. Aber wir holen das natürlich nach. 


 

 

Beschwingte Abwechslung im Klinikalltag

Hofkonzert A4 klein5. Mai 2020: Für beschwingte, gute  Laune in doch eher tristen Corona-Zeiten sorgte jetzt die Crew  des Brüder-Grimm-Festivals im Marienkrankenhaus Kassel. In Kasseler Krankenhäusern und Altenpflegeheimen gilt zurzeit ein Besuchsverbot. Der Schutz der vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus hat höchste Priorität. Dennoch leiden viele unter dem Kontaktverbot. Gleichzeitig leiden aber auch Künstler darunter, dass Live-Auftritte momentan nicht möglich sind.

Vor diesem Hintergrund hatte sich Peter Zypries vom Brüder-Grimm-Festival etwas einfallen lassen. Seine Idee: Konzerte in Gärten oder Innenhöfen von Altenheimen und Krankenhäusern durchzuführen. Das freut die unter dem Besuchsverbot Leidenden und auch die Musiker.

Das Konzert im Marienkrankenhaus fand unter blühenden Kastanien auf der Wiese im Klinikinnenhof statt, damit auch von den Patientenzimmern aus alle die Sänger und Musiker gut sehen und hören konnten.

"Eine willkommene Abwechslung für unsere Patienten, die durch das aktuelle Besuchsverbot doch sehr unter der Beschränkung ihrer Kontakte leiden", sagt Geschäftsführer Michael Schmidt. "Und natürlich ist das Konzert auch ein kleines Dankeschön an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich täglich u. a. angesichts sich ständig ändernder Vorgaben in Corona-Zeiten immer wieder auf neue Situationen einstellen müssen."

Mit von der Partie waren die Sängerinnen Jessica Krüger, Annabelle Mierzwa und Tanja Krauth, die von Harry Stingl an der Gitarre und Tim Koglin am Akkordeon begleitet wurden. Präsentiert wurden Schlager aus den 60er- und 70er-Jahren. Eine musikalische Kostprobe finden Sie auf unserer Facebook-Seite. Bild vergrößert sich beim Anklicken.


 

   

Seite 5 von 13